Futterzusätze

Mit Barf alleine - also nur reinem Fleisch - ist es leider nicht getan.

 

In der freien Natur holen sich die hundverwandten Rassen auf der Jagd immer das was es eben gerade gibt als Beutetier. Wählerisch ist man bei der Sorte eher selten.

Beim Fressen wird dann aber immer nach genau demselben Schema vorgegangen : Von Innen nach Außen.

Zuerst werden die Innereien, sowie der Mageninhalt gegessen, dann alles andere wie Muskelfleisch, Knorpel, Sehnen, etc.

Die Beutetiere sind meist reine Pflanzenfresser und in deren Mägen befinden sich dann die meisten Nährstoffe die benötigt werden.

 

Wir Menschen können unseren Hunden helfen einem Defizit an Nährstoffen durch einseitige Fütterung vorzubeugen indem wir den Speiseplan ausgewogen gestalten.

 

Bei uns erhaltet ihr künftig alle Zusätze um einen ausgeglichenen Mineralstoff- und Vitaminhaushalt zu gewährleisten.